Rindfleisch- die Königsdisziplin beim Grillen

 

Ein perfekt gegrilltes Rindfleisch beziehungsweise Rindersteak gehört sich zu den anspruchsvollsten Kochübungen. Ob medium, durch oder englisch, egal ob zu Hause oder im Restaurant, das Rindersteak nimmt seit Jahren eine Spitzenposition ein.
Für ein gelungenes gegrilltes Steak vom Rind sind einige Voraussetzungen zu beachten. Ganz am Anfang steht bereits die Qualität des Fleisches. Je besser die Qualität, umso besser der Geschmack. Zum Grillen eignen sich vom Rind das Hüftsteak, das T-Bone-Steak, das Entrecôte und das Filet. Alle anderen Rindfleischsorten sind für den Grill nicht geeignet. Denn diese laufen Gefahr, auf dem Grill extrem zäh zu werden.

Was kann vor dem Grillen beachten werden
Bei der Rindfleischzubereitung auf dem Grill ist unbedingt eine Grillzange empfehlenswert. Wird das Fleisch beispielsweise mit einer Gabel umgedreht, tritt beim Einstechen in das Fleisch Saft aus, was dazu führt das dieses leicht trocken wird. Ganz exakt funktioniert das Grillen, wenn ein Kerntemperaturmesser verwendet wird, dieser gibt den exakten Garpunkt an. Gerade beim Rindfleisch scheiden sich die Geister. Während einige nur absolut durchgebratenes Fleisch verzehren, mögen es andere wiederum, wenn es fast noch roh ist. Wenn Gäste zum Grillen geladen sind, sollte gerade beim Rindfleisch auf deren Wünsche eingegangen werden. Am besten kommt das Rindfleisch völlig ungewürzt auf den Grill. Wenn die Gewürze verbrennen, nehmen diese einen unangenehmen Geschmack an. Das Fleisch darf vorher auch keines falls gepfeffert und gesalzen werden. Hierbei würde es an Flüssigkeit verlieren und ebenfalls zäh werden. Als Alternative kann es aber vor dem Grillen mariniert beziehungsweise eingelegt werden.

Rindersteak kurz und heiß grillen
Bevor das Fleisch auf den Grillrost gelegt wird, muss dieser bereits heiß sein. Am besten den Rost auf mittlerer Position befestigen. Am Besten wird das Steak, wenn es kurz sehr heiß angebraten wird und danach am Rand des Grillrostes weitergrillt. Rindfleisch sollte keinesfalls bei zu hoher Temperatur zu lange gegrillt werden.