Posts Tagged ‘Outdoorchef Grill’

Weihnachtszeit ist Kaminzeit!

 

Weihnachtszeit ist Kaminzeit! Draußen stürmt und schneit es fast pausenlos und ich sitze hier und schreibe einen Artikel über Thüros-Kamine.
Zum einen haben Grill und der gemütlich prasselnde Kamin doch einige Gemeinsamkeiten. Und zum anderen kommt der nächste Sommer und damit auch die Grillsaison garantiert! Alleine das erleichtert die Beschäftigung mit diesem Thema.
Mit zunehmendem Alter haben wir schon einige Grills ausprobiert und nach häufigem Gebrauch haben alle früher oder später ihren Geist aufgegeben. Sie wurden eklig, waren immer schlechter zu reinigen und/oder fingen an zu wackeln. Das hielten wir irgendwie für normal.
Bis wir vor einigen Jahren den Tipp von Freunden bekamen, die von ihrem Thüros-Grill ganz begeistert waren.
Als das Thema bei uns wieder aktuell war, haben wir uns danach umgesehen.
Schon die ersten ausgestellten Geräte haben uns gefallen: Es gab zwei Ausführungen, ein kleinerer mit quadratischer Grillfläche 35 x 35 cm und 76 cm Arbeitshöhe und ein größerer mit rechteckiger 40 x 60 cm großer Grillfläche und 85 cm Arbeitshöhe. Der kippsichere Fuß hatte eine Fußplatte aus pulverbeschichtetem Aluminiumguss, ein schlanker Kamin und eckige Grillfläche verliehen dem Grill ein edles Aussehen. Hochwertiger elektropolierter Edelstahl, ausgezeichnete Verarbeitung, vor allem aber das zahlreiche Zubehör haben uns zugesagt. Und so wurden auch wir stolze Besitzer eines Thüros-Kamingrills.
Sicher, er ist nicht der günstigste am Markt aber er hat uns einfach überzeugt.
Seit einigen Jahren ist der Kaminzuggrill jetzt regelmäßig bei uns im Einsatz und wir sind nach wie vor begeistert.
Die ausgereifte Technik lässt sehr schnell die richtige Hitze aufkommen, sodass vom Aufbau, bis zum Essen sehr wenig Zeit vergeht. Er heizt ausdauernd und gleichmäßig, die Temperatur lässt sich stufenlos regulieren und so können wir auch bei vielen Personen schnell alle mit Fleisch und Gemüse versorgen.
Und nach dem Vergnügen ist das Brenngut optimal verbrannt, und die wenige Asche lässt sich in dem leicht zugänglichen Auffangbehälter problemlos entsorgen.
Wir können diesen Grill auch nach Jahren mit gutem Gewissen empfehlen, die Qualität ist nach wie vor optimal und die Investition hat sich wirklich gelohnt.
Inzwischen haben wir den Grill mit einigem Zubehör erweitert. Besonders empfehlenswert sind hier die Edelstahlablage und das Windansteckblech.
Es gibt aber auch noch Drehspieße, Motoren und vieles mehr. Die überaus reiche Auswahl findet man im Internet unter www.thueros.de oder beim Händler Ihres Vertrauens.
Die Internetseite ist sehr strukturiert und bedienerfreundlich und hier findet man außerdem noch viele Tipps rund den Umgang mit den Thüros-Grills.
Außer diesem Standgrill gibt es noch Tisch- und Campinggrills, Grillstationen, Partyfeuer und Räuchergeräte, sowie ganz viel Auswahl für die Profis.

Und während ich hier so darüber nachdenke freue ich mich schon wieder auf den Sommer und die vielen Grillfeste, die wir dann im Garten feiern werden.
Und natürlich kann man einen Grill auch wunderbar zu Weihnachten verschenken!

Thüros Grills und Zubehör gibt es hier

Gasgrills – welche Größe und welche Funktionen braucht man?

 

Es gibt doch nichts Schöneres, als bei gutem Wetter mit Familie oder Freunden in geselliger Runde in Garten oder Terrase beisammen zu sitzen und zu grillen. Hierfür eignen sich besonders Gasgrills, welche mit Flüssiggas betrieben werden, wie Butan oder Propangas.

Gasgrills müssen nicht lange angeheizt werden, sind also einfacher in der Handhabung als Holzkohlegrills.
Gasgrills sind technisch anspruchsvoller und leichter störanfällig. Gasgrills sind dementsprechend auch etwas teurer als Holzkohlegrills. Man sollte beim Kauf auf das DVGW/GS-Zeichen achten.

Bei der Anschaffung eines Gasgrills sollte man auch auf die verschiedenen Gerätetypen achten. Es gibt Gasgrills, wo unter dem Rost Lavasteine oder keramische Briketts liegen. Diese sind sehr porös und nehmen sehr viel abtropfendes Fett auf, gesundheitsgefährliche Stoffe entstehen somit kaum. Man sollte stets achtgeben, daß eine Wasserschale unter den Steinen vorhanden ist, welche das Fett auffängt.

Je nachdem, welche Ansprüche man an einen Gasgrill stellt, gibt es verschiedene Modelle auf dem Markt. Hier einige Modelle und ihre Funktionen:

1. Aduro Oudoorchef Gasgrill – Die fahrbare Freiluftküche für den Außenbereich !
Funktionen: Dieser Gasgrill ist ausgestattet mit zwei unabhängigen Ringbrennern und einem Seitenbrenner. Durch ein besonderes Grillsystem kann man alle Arten von Gerichten auf dem Aduro Oudoorchef Gasgrill kochen. Ein gesundes und schmackhaftes Essen ist somit garantiert. Der Grill ist bereits nach 2 min erwärmt und leicht zu reinigen.

2. Roma Deluxe 570 MXS mit Seitenbrenner – Dieser Gasgrill ist mit zwei unabhängigen Ringbrennern ausgestattet und hat zusätzlich einen speziellen Barbecue-Brenner für Temperaturen von 80 bis 120 Grad (ideal natürlich auch fürs Warmhalten der Speisen). Weiterhin verfügt dieser Gasgrill über ein robustes Fahrgestell und ist somit auf allen Oberflächen gut manövrierbar. Im Komfort ist der Ascona 570 mit einem soliden Deckelschanier ausgestattet, welches mit einer integrierten Feder den Deckel sicher offen hält. Der Deckel muß also nicht erst irgendwo aufgehängt oder abgelegt werden.

outdoorchef gasgrill roma

3. Der LAPTOP-Grill – dieser Gasgrill ist ideal für den Grillspaß am Strand, beim Camping oder für ein Picknick am Strand. Dieser Gasgrill kann mit Gaskartusche oder mit Gasflasche betrieben werden. Er hat dafür zwei verschiedene Anschlüsse. Also ideal, um mal schnell mit Familie oder Freunden leckeren Grillspaß zu erleben.

Gasgrills liegen voll im Trend und die vielen Vorteile: wie geringe Vorheizzeit, Piezo-Zündung, einfache Reinigung und fast kein Qualm sprechen für sich.